IGöV Zürich - Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr Kanton Zürich

IGöV Zürich

Einloggen Einloggen

Suchen

Suchformular

Navigation

Limmattalbahn integral bauen!

Aktionen:

Erstellt vor 5 Jahren durch VöV ZH
Limmattalbahn integral bauen!
Der VöV Zürich ist ebenso wie der Regierungsrat Zürich erfreut, dass der Bundesrat in seiner Botschaft zu den Agglomerationsprogrammen die Limmattalbahn als Gesamtprojekt höher priorisiert (Medienmitteilung Regierungsrat vom 26.2.2014).
Mit dem in Aussicht gestellten Bundesbeitragssatz von 35% für das Agglomerationsprogramm ‚Limmattal’ anerkennt der Bund die Wichtigkeit der Massnahmen zur Entwicklung dieser Region. Insbesondere die Limmattalbahn wird neben der S-Bahn eine zentrale Funktion übernehmen, um den Verkehr in einem bereits hoch belasteten Gebiet überhaupt bewältigen können. Und wie der Regierungsrat in seinem Beschluss Nr.1185 vom 23. Oktober 2013 festhält: „Das Stadtbahnprojekt und die Siedlungsentwicklung bedingen sich gegenseitig".
Die erste Bauphase von Altstetten nach Schlieren in der Priorität A war unbestritten, aber wichtig ist, dass nun auch die zweite Bausphase wenigstens in Priorität B eingestuft wurden – auch wenn beide beteiligten Kantone die ganze Bahnstrecke gerne in Priorität A gesehen hätten. Damit ist die Finanzierung der ersten Phase ab 2015 über das Agglomerationsprogramms 2. Generation gesichert und ab 2019 diejenige der Strecke von Schlieren bis Killwangen zu Lasten des Agglomerationsprogramms 3. Generation. Die Kosten teilen sich die Kantone Zürich und Aargau sowie der Bund. Sofern der Baubeginn 2017 klappt, könnte die stufenweise Inbetriebnahme ab 2019 erfolgen. Dieses Jahr wir auch die Betreiberwahl stattfinden und dann durch diesen die Rollmaterialbeschaffung. Im Sinne eines Gesamttramsystems innerhalb der Metropole Zürich sollen zukunftsweisende Lösungen anvisiert werden.PA.

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Neuen Kommentar hinzufügen

Allgemein
Titel
Inhalt
Autor
Name
E-Mail